Herr Walther & Family

November 12, 2017

Irgendwie bricht langsam aber sicher die ganze Familie ins Buchland auf. Während Papa gerade die Buchland Trilogie abgeschlossen hat, durchforstet Tochter Felicia die Welt der Bücher und schreibt eifrig Rezensionen für ihren Blog. Gleichzeitig erschafft die Mama Leseratten, Büchereulen und allerhand anderes Getiers, das sich in Büchern tummelt. Was das für liebe Wesen sind, erfährt […]

Markus Walther & Wortwerke

Buchland wird zweiter Sieger

November 9, 2017

… beim Wortwerke Autoren Wettbewerb. Alles über die Video-Challenge könnt ihr hier nachlesen: http://din-a4-story.de/wortwerke

Engelskirchen von Markus Walther

Literarischer Adventskalender

November 8, 2017

Mein etwas anderen Adventskalender zum Lesen Engelskirchen illustriert von Wiebke „Corvi“ Scholz, Trumix, M.J. Stamm und Michaela Schwarzendahl Es war einmal zur Weihnachtszeit und begab sich tief im Bergischen Land, im kleinen Städtchen Engelskirchen. Alle Briefe und Wunschzettel, die an das Christkind adressiert waren, wurden an das dortige Weihnachtspostamt weitergeleitet, um dort von liebevollen Elfen […]

Am Ende des Buchlands

Bibliophilia – Am Ende des Buchlands

Oktober 21, 2017

Es ist soweit! Das Ende des Buchlands ist da! Der dritte und letzte Band der Buchland Trilogie ist unlängst erschienen. „Bibliophilia“ ist als Hardcover mit Schutzumschlag und Lesebändchen und Ebook im Handel erhältlich. Klappentext: „Es waren Tage ohne Worte. Alles hing in der Schwebe und wartete darauf, dass sich etwas änderte. Die Geschichte musste sich […]

Markus Walther & Wortwerke

Wortwerke

Oktober 10, 2017

Ein Autorenwettbewerb Hui! Eine Youtube-Challenge. Eigentlich etwas, dass mir gar nicht liegt. Ich meine: Sich selber filmen, dabei frei sprechen und sich selbst in ein möglichst gutes Licht rücken … Da muss ich zugeben, dass ich mich bei dieser Aufgabestellung unwohl fühle. Trotzdem mache ich beim Autorenwettbewerb der Buchhandlung Wortwerke mit. Erfahrungsgemäß schaut man sich […]

Beatrice

Juni 24, 2016

Der Roman „Buchland“ ist in sich abgeschlossen. Man darf das Buch nach dem Lesen der letzten Seite ruhigen Gewissens weglegen und man hat nicht das Gefühl, dass da noch irgendetwas kommen muss. Ich geben zu, dass die Rückkehr ins Buchland wirklich nicht geplant war. Doch wenn sich eine Geschichte wie von selbst weitererzählt, muss man […]

Buchland

Buchland

Juni 22, 2016

Eigentlich wollte ich ja keine Romane schreiben. Und wenn doch, dann bloß keine Fantastik. Tja … Und dann kam mir diese Idee … Mein erster Roman „Buchland“ erschien 2013. Er ist meine kleine Liebeserklärung an die Literatur. Und er zählt -so hab ich mir sagen lassen- zur sogenannten Urban Fantasy. Ich wollte übrigens auch niemals […]

Die Krimikomödie

Der Letzte beißt die Hunde

Juni 19, 2016

Ich mag schwarzen Humor. Und ich mag Klischees. Irgendwie war es da naheliegend einen Krimi, der sich selbst nicht allzu ernst nimmt, zu schreiben. Mimi, Norbert, Helen und Lena sind Charaktere, die mir während der Arbeit am Manuskript von „Der Letzte beißt die Hunde“ rasch ans Herz gewachsen sind. Selten hatte ich so ein diebisches […]

68 Kurzgeschichten to go

EspressoProsa

Juni 19, 2016

Aller guten Dinge sind drei. Der dritte und letzte Band mit Kurz- und Kürzestgeschichten erschien 2013 unter dem Titel „EspressoProsa„. Mit dabei sind auch ein oder zwei längere Geschichten, was man wohl als Tendenz werten darf. Wie gewohnt erwarten den geneigten Leser wieder humorige wie spannende oder ein wenig philosophische Texte aller Genres.

Kleine Scheißhausgeschichten

Juni 19, 2016

Nachdem mein Erstling „Gute und böse Nachtgeschichten“ von vielen Lesern nicht wirklich im Bett gelesen wurde, wagte ich bei der Titelgebung meines zweiten Buches den Schritt nach vorn. „Kleine Scheißhausgeschichten“ sollte die Anthologie heißen. Ach, hätte ich doch gewusst, wie sehr die Namensgebung polarisiert! Ich hätte garantiert … die gleiche Überschrift trotzdem verwendet.

Gute und Bösenachtgeschichten

Juni 19, 2016

Mein erstes Buch erschien 2008 als Hardcover im Persimplex Verlag. Zuvor hatte ich an den Kurz- und Kürzestgeschichten 16 Jahre lang für die Schublade geschrieben. Die wenigen Leser, die mein Werk gefunden hatte, gaben ein durchaus positives Feedback, was mir genug Ansporn war, an meinen Din-A4-Storys weiterzuarbeiten. Es folgten dadurch zwei weitere Anthologien. Alles in […]