Anthologien

Es war einmal ein Typ, der tippte vor vielen, vielen Jahren eine kleine Geschichte in seinen Commodore Amiga. Er druckte sie mit seinem ratternden Matrix-Drucker aus und schaute sie sich nochmals durch. Widererwartens gefiel ihm, was er las. Was der Typ bemerkenswert fand: Der Text, den er da verfasst hatte, passte genau auf ein Din-A4-Blatt. Eine Seite. Eine ganze Geschichte.

Der Typ, das bin ich: Markus Walther. Und aus irgendeinem unerfindlichen Grunde machte ich es mir zur Aufgabe, noch mehr solcher kurzen Geschichten zu schreiben. Mit der Zeit wurden es immer mehr. Als dann das Internet seinen Siegeszug begann, stellte ich aus einer Laune heraus einen Teil meiner geistigen Ergüsse ins Internet. Der Name der Homepage lautete selbstredend www.din-a4-story.de …

Die Welt drehte sich ungerührt weiter. Doch tatsächlich fanden sich mit der Zeit überraschend viele Leser für die Homepage. Ermutigt durch die Besucherzahlen, wagte ich den nächsten Schritt und suchte nach einem seriösen Verlag.

Der Rest ist – wie man so schön sagt – Geschichte. Nein. Der Rest sind Geschichten. Oder so. Denn entstanden sind drei Anthologien mit Kurz- und Kürzestgeschichten aller Genres.

Gute und böse Nachtgeschichten

Kleine Scheißhausgeschichten

EspressoProsa