Markus Walther & Wortwerke

Wortwerke

By Markus, Oktober 10, 2017

Ein Autorenwettbewerb

Hui! Eine Youtube-Challenge. Eigentlich etwas, dass mir gar nicht liegt. Ich meine: Sich selber filmen, dabei frei sprechen und sich selbst in ein möglichst gutes Licht rücken … Da muss ich zugeben, dass ich mich bei dieser Aufgabestellung unwohl fühle. Trotzdem mache ich beim Autorenwettbewerb der Buchhandlung Wortwerke mit. Erfahrungsgemäß schaut man sich auf Youtube sowieso keine Filmchen von unbekannteren Autoren an.

Was soll mir also schon passieren?

Nachdem ich also eine Homestory produziert habe (die zwischen dem 07.07.2017 und dem 09.08.2017 ganze 36 Aufrufe bekommen hat), habe ich mich nun der nächsten Aufgabe gewidmet: Ein kurzes Video in dem ich einen Textauszug aus Buchland vorlese.

Vorlesen kann ich

Also widme ich mich zum Einstieg dem ersten Kapitel. Da der Wettbewerb noch was dauert und zu den folgenden Filmen auch Aufgaben gestellt werden, bleibe ich erst mal etwas puristisch. Ich will mein Pulver ja nicht ganz zu Anfang verschießen.

Ob ich überhaupt in die nächste Runde komme?

Naja, ich gehe erst mal mit niedrigen Erwartungen in das Match. Immerhin habe ich starke Mitbewerber. Von der Studierten bis zur professionellen Drehbuchautorin ist alles mit dabei. Da würde ich mich schon freuen, wenn ich ein oder zwei Runden überstehe.

Wortwerke – Dabei sein ist alles!

Mit diesem olympischen Gedanken wünsche ich allen Teilnehmern viel Erfolg und Spaß. Ich denke, dass das kleine literarische Kräftemessen recht sehenswert werden kann …

Euer
Markus Walther

 

Update

Ich bin in die nächste Runde gekommen und darf mir Gedanken machen, wie ich mich nochmals selbst vorstellen möchte …

Update 2

Die zweite Runde läuft und mein Video ist online. Ich lasse mich von den Büchern im Buchland interviewen Über Likes und Kommentare würde ich mich sehr freuen!

Update 3

Zur dritten Runde hat es ein paar interne Probleme bei den Veranstaltern gegeben. Deshalb sind die Filme der Teilnehmer etwas kürzer geraten – was ich nicht schlimm finde. Im Gegenteil.  Die Aufgabenstellung bezog sich auf das Coverdesign. Ich hoffe, ich konnte das Thema einigermaßen unterhaltsam verarbeiten. Immerhin hatte ich tatkräftige Hilfe durch meine Töchter … Hier geht’s zum Video

 

Nachfolgend meine bisherigen Filmbeiträge